Wertstoffhof von außen
  • AWG
  • Über uns
  • Engagement

Engagement

Die AWG ist als mittelständisches Unternehmen traditionell der Region des Landkreises Diepholz partnerschaftlich stark verbunden und betrachtet sich als Teil der Bürgergesellschaft.

Crowdfunding

Crowdfunding

Als umweltsensibler Betrieb sind wir uns bewusst, dass die AWG Bassum im besonderen Fokus der Öffentlichkeit steht. Darum engagiert sich das Unternehmen schon seit vielen Jahren für verschiedene soziale und ökologische Projekte im Kreisgebiet. Zu den bekannteren Maßnahmen zählen sicherlich die Förderung freiwilliger Abfallsammelaktionen, die Bereitstellung von Abfallbehältern bei Vereinsfesten und Großveranstaltungen sowie die Initiierung von Schulprojekten.

Unsere neue Crowdfunding-Plattform awg-bewegt.de ist ein weiteres Bekenntnis zur Verantwortung gegenüber der Abfall- und Kreislaufwirtschaft, Ressourcenschonung und des Umweltschutzes. Wir bieten tatkräftigen Bürgerinnen und Bürgern im Landkreis Diepholz eine Plattform zur Realisierung gemeinnütziger und ökologisch orientierter Projekte. Die Themen Ökologie, Umwelt- und Naturschutz sowie Kreislaufwirtschaft, um nur einige Schlagworte zu nennen, müssen nicht nur gelehrt, sondern bestenfalls auch gelebt und greifbar gemacht werden. Dies geht am besten, indem man Menschen die Verwirklichung ihrer Projekte ermöglicht. Beim Crowdfunding geht es nicht um Alter und Geschlecht, sondern einzig um kreative Ideen und Engagement. Dadurch wird Crowdfunding zur Brücke zwischen Gleichgesinnten, die die Hemmschwelle zum aktiven Umweltschutz senken kann. Wecken Sie den Pionier in Ihnen und schauen Sie sich doch einmal auf unserer Plattform www.awg-bewegt.de um.

Crowfunding-Pionier werden

Sponsoring

Unsere Verantwortung als kommunaler Dienstleister geht dabei über die Abfall- und Kreislaufwirtschaft sowie den Umweltschutz hinaus. So engagieren wir uns seit vielen Jahren für verschiedene sozial-ökologische Projekte im Kreisgebiet.

Vor diesem Hintergrund haben wir Leitlinien formuliert, die unser gesellschaftliches und soziales Engagement beschreiben und zugleich transparente Rahmenbedingungen für förderfähige Projekte schaffen.

CSR-konforme Projekte zeichnen sich insbesondere durch ihre Einhaltung der Umweltstandards, das Gemeinwohl, Nachhaltigkeit und einem umweltpädagogischen Charakter aus.

Im Einzelnen qualifizieren sich Projekte potenziell für eine Förderung durch die AWG Bassum durch folgende Punkte:

  • Bezug zur Standortgemeinde
  • Umweltbildungsanteile
  • Umwelt/Nachhaltigkeit
  • Bezug zum Thema Abfall
  • Interessanter Partner
  • Innovatives Projekt
  • Klimarelevanz › Energieeffizienz
  • Generationsübergreifend
  • Nicht auf eine Gemeinde beschränkt
  • Zugang zu Jugendlichen
  • Antragsteller ist Kunde
  • Leuchtturmprojekt
  • Stärkung Miteinander/Kooperationen

 

 

Um die Einreichung von Projekten zu vermeiden, die nicht für eine Förderung in Betracht kommen, hat die AWG Bassum darüber hinaus Ausschlussgründe formuliert. Demnach scheiden Projekte aus, die außerhalb des Landkreises Diepholz realisiert werden sollen und die rein kommerzielle Absichten verfolgen. Des Weiteren dürfen die Anliegen keine politischen Absichten verfolgen oder zu Wahlkampfzwecken genutzt werden. Auch nicht verfassungskonforme oder diskriminierende Projekte scheiden aus. Zu guter Letzt dürfen keine Anträge von Mitbewerbern eingereicht werden.

Sponsoring-Antrag