| News

Neues Projekt auf awg-bewegt.de

Zwei Ehrenamtliche des Reparatur-Cafés Stuhr reparieren eine Lampe
Wegschmeißen muss nicht immer sein: Das Reparatur-Café Stuhr nimmt sich defekten Elektro-Kleingeräten und mehr an.

Wegschmeißen muss nicht immer sein. Da sind sich auch die Ehrenamtlichen Helfer des Reparatur-Cafés Stuhr einig. Seit fast zehn Jahren stehen sie stets am zweiten Samstag im Monat allen Hilfesuchenden zur Seite, die Sorgen mit defekten elektrischen Kleingeräten, beschädigtem Spielzeug, kleineren Holzmöbeln oder Ähnlichem haben. Die Reparateure benutzen dabei in den meisten Fällen ihr eigenes Werkzeug. Das reicht aber oft nicht aus. Deshalb möchte sich das Team einen Werkzeugkoffer mit einer Grundausstattung wichtiger Werkzeuge zulegen. Außerdem fehlt aktuell die Möglichkeit, elektrische Geräte kontrolliert mit Strom zu versorgen, was eine Fehlerdiagnose oftmals unmöglich macht. Ein regelbares Labornetzteil würde diesen Mangel beseitigen und dazu beitragen, mehr Geräte reparieren zu können.

Für beides zusammen benötigt das Reparatur-Café Stuhr 500 Euro. Der Weg zum Ziel: Crowdfunding! Darum bitten die Verantwortlichen alle Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Diepholz darum, das Projekt finanziell zu unterstützen.

Sie möchten Spenden? Dann besuchen Sie noch heute www.awg-bewegt.de und informieren Sie sich über das Projekt.

Sie möchten im Landkreis Diepholz auch ein soziales oder ökologisches Projekt umsetzen, benötigen dafür aber finanzielle Unterstützung?

Dann machen Sie es wie das Reparatur-Café Stuhr, reichen Sie noch heute ein Projekt ein und realisieren Sie es mit der Crowd!

AWG bewegt - Crowdfunding für den Landkreis.

Angebote und Aktionen